Kinder- und Jugendzahnheilkunde

kinder-s12-aerztw

Unsere kleinsten Patienten sollen sich wohlfühlen und keinen Grund zur Angst haben. Dafür sorgen wir und nutzen die Kooperationsbereitschaft der Kleinen. Wir bemühen uns hier besonders, einen positiven Eindruck zu hinterlassen, damit die Kids eine positive Einstellung gegenüber der Zahnpflege erhalten. Bekanntlich sorgt gute Stimmung in unserer Praxis dafür, die Ängste abzubauen und das Vertrauen der Kinder zu festigen. Spielerisch vermitteln wir ihnen eine kindgerechte Zahnpflege.

Tipps zur Zahnpflege bei Kindern

Genauso wie Erwachsene brauchen Kinder eine kindgerechte Zahnpflege, damit die Mundhygiene und die Zähnchen der Kleinen später gut erhalten bleiben. Dabei gibt es bestimmte Dinge zu beachten. Daraufhin haben wir 4 Tipps zusammengestellt.

1) Richtige Zahnputztechnik
Schon im Kindergarten lernen die meisten Kindergruppen die richtige Zahnputztechnik beim gemeinsamen Zähneputzen. Geputzt werden die Kauflächen, außen und innen, auch KAI – Methode genannt. Trotzdem sollten Sie ihrem Kind mindestens bis zum Schulalter über die Schulter schauen und bei Bedarf nachputzen.

2) Richtige Ernährung
Zu viel Zucker ist die Ursache für Karies. Deshalb sollte Zucker so wenig wie möglich in der Ernährung Ihres Kindes vorkommen. Süßhaltige Getränke sollten Sie ganz vermeiden und stattdessen frisches Obst und Gemüse anbieten.

3) Regelmäßige Pflege
Zweimal täglich sollten die Zähne Ihrer Kinder geputzt werden. Am besten verwenden Sie dazu eine fluoridhaltige Kinder-Zahnpasta, denn im Kleinkindalter ist das Zähneputzen ein wichtiger Teil der Mundhygiene.

4) Regelmäßig zum Zahnarzt gehen
Ihrem Zahnarzt sollten Sie zweimal im Jahr einen Besuch abstatten, damit er rechtzeitig Schäden oder Fehlentwicklungen diagnostizieren und behandeln kann.

kinder-zahnarzt-s12